© Helden des Alltags

Blutegel in der Nase

erstellt am 14.10.2014 von Oberheld in Witzeheld | 0 Kommentare | Melden

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Doch das, was Daniela Liverani berichtet, ist nichts für Zartbesaitete: Sie lebte einen Monat lang mit einem Tier in ihrem Körper! Aber der Reihe nach. Die 24-Jährige Hochschulabsolventin unternahm nach ihrem Abschluss einen Rucksacktrip durch Südostasien. Unter anderem weilte sie eine Zeit lang in Vietnam. Zwei Wochen vor ihrer geplanten Heimreise ins schottische Edinburgh klagte sie wiederholt über Nasenbluten. Dies erklärte sie sich zunächst mit einem Motorradunfall, bei dem sie leicht verletzt wurde. Tatsächlich hörten die Blutungen auf, als sie wieder zu Hause war. Dann der Schock: Eines Tages entdeckte sie etwas in einem ihrer Nasenlöcher. Erst dachte sie, es wäre geronnenes Blut. Unter der Dusche stellte sie jedoch fest, dass sich etwas aus ihrer Nase bis zu ihrer Oberlippe bewegt. Schockiert betrachtete sie sich sofort im Spiegel - und entdeckte einen Blutegel! Sie versuchte, ihn zu greifen, doch das Tier zog sich in ihr Nasenloch zurück. Sofort ging es für die junge Frau ins Krankenhaus. Nach einer halbstündigen Operation konnte der Blutsauger schließlich entfernt werden. Er war so lang wie ein Zeigefinger und so dick wie ein Daumen...



Kommentare

Neuer Kommentar

Logge dich ein oder registriere dich, um einen Kommentar zu verfassen.